7 Wohnzimmer Ideen Mit Steintapete

7 Wohnzimmer Ideen Mit Steintapete –

Announcing a agenda address programme, accomplished out of a accord amid the Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan Bangalore, Walkin Studios Bangalore and Netzwerk Medien Kunst // C. Rockefeller Center for the Contemporary Arts, Dresden, Germany. This is the advertiser for a beyond accord starting 2021 beneath the banderole of the bangaloREsidency, involving sustained aesthetic barter amid Bangalore and Dresden.

Wohnzimmer Ideen Mit Steintapete  Steintapete, Tapeten wohnzimmer
Wohnzimmer Ideen Mit Steintapete Steintapete, Tapeten wohnzimmer | Wohnzimmer Ideen Mit Steintapete

In these actual difficult times for artists and their exhibition projects and absolute research, acknowledgment to boundless cancellations due to lockdowns and work/travel restrictions, we appetite to animate aesthetic assembly and absorption about the present anatomy and affairs of our basal operating system, the alleged consciousness.

Who can apply: Artists or artisan groups from Karnataka and Kerala with a able background, finer media art, conceptual art, photography, video

What will the admission comprise of: 3 projects will be called by an all-embracing jury, anniversary activity will accept INR 50,000 for the realisation of the proposed project

Where will it be shown: The activity will be presented at the Building Technische Sammlungen in Dresden, Germany as allotment of an all-embracing media art exhibition

Open Call for Artworks <media art>

Deadline: August 15, 2020

Selection: August 24, 2020

Project realisation: August 27 – October 27, 2020

Exhibition opening: November 13, 2020

For this Open Call we will prioritise references to South Asian philosophy, adherence or anthropology; and explorations of the ambience technology plays aural this paradigm.

Submit your appliance via email by August 15, 2020 to residency-bangalore@goethe.de.

Please accommodate a activity outline, a abbreviate CV and references to your aesthetic assignment and practice, finer in PDF Format. If your book admeasurement exceeds 10 MB amuse use a book alteration hosting account such as Wetransfer or Dropbox and accommodate the articulation to your files in the application.

Exhibition:The appellation of the activity for 2020 is MIND OVER MATTER, an English announcement that can be compared to the German folk adage DER WILLE VERSETZT BERGE <Pure discipline can move mountains>. The byword is additionally acclimated in parapsychology to call abstruse phenomena such as psychokinesis. In the ambience of the exhibition and the address programme, which will be anchored in the appointment DATEN-SPUREN of the Chaos Computer Club Dresden, questions of alertness research, apparatus acquirements and the anatomy of cocky and self-experience will be advised in particular. Back time immemorial, these questions accept been projected in the ambience of science fiction literature, and blur alternation such as Matrix or Westworld into affected settings, which try to break the catechism of how apperception and alertness phenomena can advance and apparent itself aural circuitous collections of matter, composed of the aboriginal diminutive apparatus by agency of avant-garde technology. This raises several basal abstract questions about the anatomy of actuality and time, which will be explored by agency of abstruse and aesthetic beginning arrangements. Media art has been ambidextrous with this affectionate of circuitous of questions back the outset, and in 2020 it is decidedly accordant to reflect and brainstorm on the development of consciousness, both alone and collective.

The Technische Sammlungen in Dresden, which will be the area for the exhibition with the Vernissage appointed for November 13, 2020 is abnormally acceptable as an exhibition area for this attributes of questioning, back concrete and abstruse analysis on this circuitous of issues is additionally pursued actuality in added formats and attracts a actual alloyed admirers of adolescent and accomplished visitors with an absorption in technology predominates.

The delineation of the aesthetic ambit of this catechism can be decidedly acknowledged here, back the aggregate of media technology, advice processing, acumen analysis and cybernetics has been the axial starting point for assorted educational and beginning formats in this building for years.

Documentation of accomplished exhibitions of the alternation Netzwerk Medien Kunst in Technische Sammlungen:dresdencontemporaryart.com/nmk-2017-galerie/dresdencontemporaryart.com/nmk-2018-galerie/

7 Reizend Stein Tapete Wohnzimmer Ideen Das Beste Von
7 Reizend Stein Tapete Wohnzimmer Ideen Das Beste Von | Wohnzimmer Ideen Mit Steintapete

Die Stipendiat*innen werden während ihres dreimonatigen Aufenthaltes bei base e.V. in ein funktionierendes künstlerisches und kuratorisches Netzwerk eingebunden. Mit 124 Studios und über 150 vor Ort arbeitenden Künstler*innen sowie einem wechselnden Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm bietet base e.V. ein lebendiges und inspirierendes Umfeld für Gastkünstler*innen. Die Stipendiat*innen sind in einem geräumigen Apartment und Studio in einem der Hauptgebäude des Vereins im zentralen Frankfurter “Bahnhofsviertel” in unmittelbarer Nähe zur Städelschule und zu zahlreichen Museen untergebracht.

Ein Künstler*innengespräch im base Leseraum bietet zudem der Öffentlichkeit die Möglichkeit, Einblicke in die künstlerische Praxis und die Projektideen der Gastkünstler*innen zu erhalten. Eine Ausstellung in den Räumlichkeiten des base Projektraums bildet den Abschluss des Aufenthalts.

Bewerbungsverfahren für 2020 ist abgeschlossen. 

bangaloREsident-Expanded@basis 2020/21: Sameer Raichur 

© Ralf Homann Beginning Radios Ziel ist ein Netzwerk von Künstlerinnen und Künstlern aufzubauen, das sich mit aktuellen Herausforderungen wie des offenen Zugangs zu Medien, des Handelns im öffentlichen Raum und der Entwicklung des Öffentlichen auseinandersetzt. Das KünstlerIn-in-Residenz Programm ermöglicht es besuchenden Künstlerinnen und Künstlern temporär im gemeinsamen Atelier an ihren/ seinen Projektideen zu arbeiten und an den aktuellen Aktivitäten des Experimenal Radios teilzuhaben.

Das Programm umfasst auch öffentliche Veranstaltungen, um die Gastkünstlerin/ den Gastkünstler aus Bengaluru in die Münchner Kunstszene einzuführen. Der gemeinsame Arbeitsplatz befindet sich in einem städtischen Ateliergebäude [Städtisches Atelierhaus Baumstraße] im Herzen von München – hier arbeiten mehr als 35 KünstlerInnen und ArchitektInnen in 24 Ateliers. Der/ die GastkünstlerIn wird im Streitfeld, 15 min von der Münchner Innenstadt entfernt, untergebracht. Das Streitfeld eine Kooperation von Künstlerinnen und Künstlern mit Unterkünften und Studios. Es beinhaltet eine Wohngemeinschaft für besuchende Künsterlinnen und Künstler, welche von der Stadt München betrieben wird (gemeinschaftliche Küche und Wohnzimmer, eigenes Badezimmer).

Die bangaloREsidency@Experimental Radio wird durch die Unterstützung des Referats für Kunst und Kultur und des Kulturreferats der Landeshauptstadt München ermöglicht.

Bewerbungsverfahren für 2020 ist abgeschlossen. Termine für 2021 werden noch bekannt gegeben. 

bangaloREsidents-Expanded@Experimental Radio 2020: Abhishek Bomana & Shruti Rao 

Seit 2015 ist Lacuna Lab ein Ort der Zusammenarbeit und des Austauschs über interaktive, interdisziplinäre Kunstwerke im Rahmen von partizipativen Veranstaltungen wie Ausstellungen, Workshops, Meetups und Vorträgen. Mit seinem internationalen Mitgliederkreis fördert Lacuna Lab den Kultur- und Wissenstransfer auf lokaler und globaler Ebene zu Themen wie audiovisueller Kunst, Bio- und Space-Art, Creative Coding, maschinelles Lernen, Textildesign, Tanz/Performance, Musik und Wissenschaft.

Das Artist-in-Residence-Programm ermöglicht Gastkünstlerinnen und Gastkünstlern aus anderen Städten sowie Ländern, vorübergehend im gemeinschaftlich genutzten Studio an ihren Projektideen zu arbeiten und an den Aktivitäten des Vereins teilzunehmen.

Bewerbungsverfahren für 2020 ist abgeschlossen. Termine für 2021 werden noch bekannt gegeben. 

  

© Lichtenberg Studios  Seit 2011 stellen die Lichtenberg Studios ihre Einrichtung Künstlerinnen und Künstlern aus aller Welt zur Verfügung und bieten ihnen die Möglichkeit in einem interessanten Stadtteil des ehemaligen Ost-Berlins zu leben und zu arbeiten und einen eigenen Eindruck von der Stadt und deren Kunstszene zu gewinnen. 

beabsichtigen dabei zu helfen, die Aufmerksamkeit der Resident*innen auf den Stadtteil Lichtenberg selbst zu lenken, mit seiner Geschichte, Architektur, seinen Menschen und deren Leben. Darum sind „ihre Projekte“ meist unauffällige Interventionen die sich im kleinen Rahmen halten, für gewöhnlich nicht im Voraus angekündigt werden und natürlich und spontan stattfinden.

Bewerbungsverfahren für 2020 ist abgeschlossen. Termine für 2021 werden noch bekannt gegeben. 

wandgestaltung wohnzimmer altbau : Wohnzimmer ideen mit
wandgestaltung wohnzimmer altbau : Wohnzimmer ideen mit | Wohnzimmer Ideen Mit Steintapete

bangaloREsidents-Expanded@Lichtenberg Studios 2020: Shruti Chamaria und Rakshita Mittal  

Pro Jahr werden ca. 350 Aufführungen vor über 40,000 Zuschauern gespielt. Die Inszenierungen richten sich an alle Altersgruppen ab 2 Jahren bis zu jungen Erwachsenen und Familien. Gezeigt werden Stücke in den Sparten Schauspiel, Musiktheater, Tanz, Figurentheater und performatives Theater.Das Ensemble besteht aus sechs Schauspielerinnen und Schauspielern, die durch Gast-SchauspielerInnen ergänzt werden. Das Ensemble spielt Stücke bereits für die allerkleinsten Zuschauer ab zwei Jahren, zeigt Bilder-, Märchen- und Erzähltheater, entwickelt eigene Stücke, adaptiert Klassiker für das jugendliche Publikum und stellt junge zeitgenössische Autoren vor. In Zusammenarbeit mit freien Komponisten, Choreographen, Musikern und Tänzern experimentiert das Ensemble mit Neuem Musiktheater und grenzüberschreitenden Theaterformen. Außerdem gibt es adaptable Produktionen, die in Kindergärten, Schulen und Bibliotheken gezeigt werden. Die Schauburg gastiert mit seinen Produktionen regelmäßig auf internationalen und nationalen Festivals.

© Schauburg, München Im Rahmen des Projektes Schauburg LAB finden Kurse und Workshops für Kinder und Jugendliche statt. Angeboten werden Ferienkurse und Kurse, die über die gesamte Spielzeit laufen und in eine Inszenierung münden.

In Kooperation mit verschiedenen anderen Veranstaltern in der Stadt München richtet die Schauburg folgende Festivals aus: Kuckuck (Theater für die Allerkleinsten, jährlich jeweils im März), Think Big! (Tanz und Musiktheater biennal, nächste Ausgabe July 2018), Internationales Figurentheaterfestival (biennal, nächste Ausgabe Oktober 2018), Politik im Freien Theater (einmalig, November 2018). Die Schauburg lädt indische TheatermacherInnen (Regisseure, Theaterpädagogen, Dramaturgen), die sich einem jungen Publikum zuwenden wollen, ein, das weite Feld der darstellenden Künste für junges Publikum, wie sie in München und Deutschland präsentiert werden, zu erforschen. Die Gäste können bei Proben, Vorstellungen, Konzeptioneller Arbeit, im Festival Management und im Kurs- und Workshop-Programm des LABs hospitieren und nach Möglichkeit auch mitwirken.

*Arbeitssprache ist Deutsch.

Bewerbungsverfahren für 2020 ist abgeschlossen. Termine für 2021 werden noch bekannt gegeben. 

bangaloREsident-Expanded@Schauburg 2020: Parthasarathi S  

© Jessica Prestipino Gastkünstler*innen aus dem Bereich Tanz/Choreographie aus Karnataka/Kerala sind zu einer Residenz eingeladen, in der sie 8 Wochen lang im WELTKUNSTZIMMER in Düsseldorf leben und arbeiten werden, im Rahmen eines genreübergreifenden Residenzprogramms, das sich auf drei Wegen entwickeln wird: Tanz/Performance, Bildende Kunst/Film und Musik/Klang vor Ort in Düsseldorf. Das Ziel ist, transkulturelle und grenzübergreifende Begegnungen durch interdisziplinären Austausch anzuregen, die sich in langfristigen globalen künstlerischen Netzwerken manifestieren sollen. Ziel ist es, die verschiedenen Kunstformen zu einer gemeinsamen Forschung und einem gemeinsamen Austausch zu verbinden. Auf dem ca. 10.000 qm großen Gelände einer ehemaligen Bäckerei befindet sich die Ausstellungsfläche des WELTKUNSTZIMMERs. Ausgehend von der Annahme, dass Kunst eine kreative Rolle in der Gesellschaft spielt, ist das WELTKUNSTZIMMER ein lebendiger, offener Raum – zum Leben, Austauschen und Experimentieren – in dem sowohl Künstler*innen und Forscher*innen als auch interdisziplinäre Expert*innen mit unkonventionellen und anspruchsvollen Ideen und Präsentationen in Berührung kommen. Diese accelerated Zeit des offenen und generationsübergreifenden Experimentierens, Forschens und Diskutierens vor Ort soll zu experimentellen, künstlerischen Präsentationen (works in progress) und zum interdisziplinären Austausch führen. Die urbanen, teilweise historischen Ausstellungsbereiche haben einen industriellen Charakter und bieten ein ungewöhnliches, experimentelles Biotop für die künstlerische Arbeit. Das WELTKUNSTZIMMER verfügt neben den großzügigen Produktions- und Ausstellungsflächen auch über ein Tanzstudio, verschiedene Bühnen, Workshops und Vorführmöglichkeiten. Sechs großzügige Gästeateliers vor Ort sorgen dafür, dass die Bewohner*innen gemeinsam leben und arbeiten können. Neben dem regelmäßigen Ausstellungsprogramm, den monatlichen Konzertreihen, Performances, (Tanz- und Theater-)Präsentationen, Workshops, Vorträgen und einem jährlichen Filmfestival im urbanen Raum fördert das WELTKUNSTZIMMER Kooperationen mit Theater, Tanz, Blur und Musik, die vor Ort realisiert werden, wie z.B. Performance Parcours, Internationale Tanzmesse NRW, Tanzforschung, ASPHALT Theater- und Musikfestival und DIGITALE – ein Festival für digitale Kunst und Musik. Initiiert und betrieben von der Firma Ben J. Riepe, ist es das Ziel von FREIRAUM, einen geschützten Raum für die Künste unabhängig von der konkreten Produktion zu bieten, der mit einer nicht-hierarchischen Struktur eine unabhängige Begegnung zwischen Genres und verschiedenen Arbeitsbereichen ermöglicht. Das Team von Ben J. Riepe organisiert zusammen mit den FREIRAUM-Teilnehmer*innen und angehörigen Fachleuten das FREIRAUM-Veranstaltungsprogramm – bedarfsorientiert und meist kurzfristig – mit Workshops zu Anwendung, dramaturgisch-künstlerischen Produktionsinhalten, Projektmanagement, PR und Vertragsrecht sowie gemeinsam entwickelten Diskussionen, künstlerischen After-Work-Inputs oder Themenmittagen zu kritischen kulturpolitischen Themen. Wir suchen artists-in-residence, die offen sind für die Reflexion ihres eigenen künstlerischen Arbeitsprozesses und daran interessiert sind, über ihre eigenen und andere Arbeitsstrategien zu diskutieren. Die Resident*innen sollten dafür offen, sowohl ihren Kolleg*innen als auch der Öffentlichkeit Einblicke in ihre Arbeitsprozesse zu gewähren. Darüber hinaus sollten die Bewerber*innen ein allgemeines Interesse am interdisziplinären Alteration von Wissen und Strategien sowie an theoretischen und praktischen Ansätzen der Künste haben. Ausgewählte Resident*innen werden:

Die gesamte Kommunikation erfolgt auf Englisch, daher sind fließende Sprachkenntnisse in Englisch erforderlich. Bewerbungsverfahren für 2020 ist abgeschlossen. 

bangaloREsidents-Expanded@Weltkunstzimmer 2020/21: Ainesh Madan und Sonia Soney 

© Westwerk e.V. Mit 35 Mitgliedern versteht sich das Westwerk als Mehrspartenhaus, als Ort des genreübergreifenden Experiments, der künstlerischen Begegnung, Kollaboration und des Austausches für Künstler*innen, Musiker*innen, Filmemacher*innen, Performer*innen, Autor*innen u.v.m.

Die Betonung liegt auf dem Dialog mit anderen Kunstorten und Initiativen aus Hamburg sowie anderen Städten und Ländern.

Bewerbungsverfahren für 2020 ist abgeschlossen. Termine für 2021 werden noch bekannt gegeben. 

Als Teil ihres Künstlerresidenz-Programms, lädt whiteBox Künstler*innen aus anderen Städten und Ländern ein, auf Zeit ihr Atelier im Werksviertel © whiteBox einzurichten. Der / Die eingeladene bangaloREsident*in-Expanded wird den geräumigen Atelierraum teilweise mit einem anderen Künstler teilen.

Im Frühling 2017 hat eine Gruppe in München ansässiger Künstler*innen und ehemaliger bangaloREsident*innen zusammen mit dem Goethe-Institut das Pilotprojekt „Double Road“ initiiert und die ersten zwei Künstler von Bangalore als Residenten in München empfangen.

Bewerbungsverfahren für 2020 ist abgeschlossen. Termine für 2021 werden noch bekannt gegeben. 

7 Schön Steintapete Wohnzimmer Inspirierend  Wohnzimmer Frisch
7 Schön Steintapete Wohnzimmer Inspirierend Wohnzimmer Frisch | Wohnzimmer Ideen Mit Steintapete

bangaloREsident-Expanded@whiteBOX 2020: Diya Pinto

Seit einigen Jahren arbeitet das Wisp Kollektiv mit einem Fokus auf Klang im Raum (Spatial Audio) und dabei mit verschiedenen Technologien und Beschallungssystemen. In Workshops und Lab Sessions werden Künstler*innen und Ingenieure*innen des Bereichs zusammengebracht und die Wahrnehmung von Klang im Raum sowie das Zusammenspiel von Interaktion – Klang – Visuals – Raum erforscht und Technologien erlernt und erprobt.

© Wisp Kollektiv 2016 feierte das “Wisp Festival for Art, Technology & Communication” mit dem Leitmotiv “Der Fremde in uns” Premiere in Leipzig und brachte über 60 internationale Künstler*innen, die im Bereich der digitalen Künste aktiv sind, zusammen, um den Verlust der Empathie in unserer Gesellschaft durch Installationen, Workshops, Performances, Konzerte und Vorträge zu durchleuchten. Seit 2017 besteht die Kollaboration mit “the Indian Sonic Analysis Organisation” und dem “3D Soundlab Bengaluru”.

Momentan arbeitet Wisp an den ersten Releases und Performances ihres Spatial Sound Labels.

Bewerbungsverfahren für 2020 ist abgeschlossen. Termine für 2021 werden noch bekannt gegeben. 

Das Zentralwerk bringt leben und arbeiten, Kunst und Kultur an einem Ort zusammen. Künstler*innen, Rechercheur*innen, Architekt*innen und Handwerker*innen treffen in einer Umgebung zusammen, die durch gemeinsame Schnittpunkte gekennzeichnet ist. Diverse Disziplinen und Menschen aller Altersklassen kreieren einen gemeinschaftlichen Raum des Austauschs, der Heterogenität und der Kollaboration. In diesem Sinne schafft das Zentralwerk einen andauernden, lebendigen Diskurs der chilly der offenen kulturellen und künstlerischen Aktivitäten im Festsaal über die Grenzen des Geländes hinausgeht.

Bewerbungsverfahren für 2020 ist abgeschlossen. Termine für 2021 werden noch bekannt gegeben. 

bangaloREsident-Expanded@Zentralwerk 2020: Sarasija Subramanian

Bewerbungsverfahren für 2020 ist abgeschlossen. Termine für 2021 werden noch bekannt gegeben. 

bangaloREsidents-Expanded@ZKM 2020: Sultana Zana und Yashas Shetty 

© ZK/U Berlin Das ZK/U strebt an Projekte zu entwickeln, Wissen gemeinsam produzieren und die durch Austausch entstandenen Werte zu teilen. Es bietet keinen festen Satz von Ideen und Prinzipien für angle Resident*innen. Vielmehr prägen einzelne Projekte und Bedürfnisse das, was man als kontinuierliche Formation bezeichnen könnte. Anstatt das “Endprodukt” die möglichen Handlungsoptionen einschränken zu lassen, konzentriert sich das ZK/U auf die Prozesse, die aus den jeweiligen Kontexten der Praxis der Resident*innen entstanden sind und in diese einfließen, seien es lokal definierte Situationen oder internationale Diskurse.

Die ZK/U Residenz ist ein Produktionsraum in dem KünstlerInnen, ForscherInnen und PraktikerInnen sich treffen und an einzelnen oder kollaborativen Projekten sowie Ideen arbeiten können. Da sich das ZK/U als konstant entwickelnden Raum versteht, werden Mitmenschen dazu motiviert ihre eigenen Ideen in das kommunale Leben einzubringen, sei es in Form von Aktivitäten, der Gründung von Kollektiven oder einfach zur Beisteuerung der Instandhaltung des Raumes.

Bewerbungsverfahren für 2020 ist abgeschlossen. Termine für 2021 werden noch bekannt gegeben. 

bangaloREsident-Expanded@ZK/U 2020: Naveen Mahantesh 

Die Daten: 

Einzureichen bei:Amt für Kultur und Denkmalschutz, Herrn Martin Chidiac, Königstraße 15, 01097 Dresden, kultur-denkmalschutz@dresden.de, Rückfragen unter Telefon: (03 51) 4 88 89 33

Steintapete: Inspiration für Wandgestaltung bei COUCH!
Steintapete: Inspiration für Wandgestaltung bei COUCH! | Wohnzimmer Ideen Mit Steintapete

Bewerbungsschluss: Donnerstag, der 21. Januar 2021 

Die Entscheidung:Eine Board aus Vertreter*innen der Auslobenden und Dresdner Künstler*innen sichtet die eingereichten Bewerbungen und wählt den/die Künstler*in aus. Das Ergebnis wird voraussichtlich Mitte Februar 2021 bekannt gegeben. Ob das Stipendium tatsächlich realisiert werden kann, richtet sich nach den im Herbst 2021 aktuellen Reisebestimmungen in Bezug auf die Covid-19-Pandemie.

Wohnzimmer Ideen Mit Steintapete

Stein Tapete Wohnzimmer
Stein Tapete Wohnzimmer | Wohnzimmer Ideen Mit Steintapete
Wandgestaltung Stein Tapete Wohnzimmer Ideen – Caseconrad.com
Wandgestaltung Stein Tapete Wohnzimmer Ideen – Caseconrad.com | Wohnzimmer Ideen Mit Steintapete

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *